01:18 Uhr | 22.10.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Neuigkeiten
17.02.2019, 20:12 Uhr | Übersicht | Drucken
Mitgliederversammlung der CDU - Senioren - Union

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing zu Besuch Die Mitglieder der CDU Senioren Union trafen sich am vergangenen Donnerstag zu ihrer Mitgliederversammlung 2019 im Gasthof Geers in Gemen. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern konnte der Vorsitzende Antonius König als besonderen Gast die Bürgermeisterin der Stadt Borken, Frau Schulze Hessing begrüßen, die in ihrem Vortrag die Entwicklungen in und um Borken aufzeigte.
• Beschlüsse der Versammlung: Für die Mitglieder der Senioren Union standen zum Einen satzungsrechtliche Fragen und zum Anderen die Einbindung der CDU Senioren Heiden in die Vereinigung Borken auf der Tagesordnung. Wahlen fanden nicht statt. Die Versammlung hat sich nach Diskussion mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, das Verbandsgebiet des Stadtverbandes der Senioren Union der CDU Borken um das Gebiet der Nachbargemeinde Heiden zu erweitern. Mit diesem Schritt wird die bislang schon geübte Praxis der Zusammenarbeit und der gemeinsamen Interessenvertretung zwischen Borken und Heiden neu begründet, wodurch eine Gleichberechtigung mit allen Rechten und Pflichten der Mitglieder einhergeht.
• Vortrag: Die Bürgermeisterin referierte zu aktuellen Themen aus Verwaltung und Politik. Schwerpunkte ihres Vortrages waren die Kinderbetreuung und die Entwicklung in der Schullandschaft, das schulische Angebot sowie die Sanierung der Schulen bzw. der Neubau der Remigius-Grundschule. Im Weiteren standen die Wirtschaft, Planungen im Gewerbe- und Siedlungsbereich sowie im Freizeit- und Sportbereich auf ihrer Agenda. Einen breiten Raum nahm darüber hinaus der Einzelhandel in Borken ein. Die Mitglieder der Versammlung konnten für sich resümieren und feststellen, dass Borken als lebenswerte Stadt Entwicklungen auf vielen Gebieten erlebt. Mit einer Vollbeschäftigung in der Wirtschaft und verantwortungsbewusstem Handeln in Verwaltung und Politik stehen auch künftig die Mittel zur Verfügung, um weitere Projekte angehen und umsetzen zu können u.a.: Mühlenquartier, Brinkstraße - Caritasgelände, Parkraumbau und Parkraumgestaltung etc.





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
News-Ticker
 
   
0.02 sec. | 11824 Visits