00:58 Uhr | 22.10.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Neuigkeiten
05.09.2019
Kapuziner in Borken
Vortrag von Herrn Rudolf Koormann

Im Juli1812 verließen Pater Humiles und ein Mitbruder das aufgehobene Kapuzinerkloster in Borken als Letzte. Damit endete ein fast 200-jähriges, im 30-jährigen Krieg (1629) begonnenes Wirken zur Rekatholisierung. Die Kapuziner hatten umfassende Seelsorge geleistet und ihre Kirche zu einen Ort mit Anziehungskraft entwickelt.



28.06.2019
Textilmuseum Bocholt

23 Mitglieder und Gäste der Borkener-Senioren-Union besuchten am Donnerstag den 27. Juni 2019 das Textilmuseum in Bocholt. Wegen der Hitze wurde auf die geplante Radtour verzichtet. Man traf sich um 14:30 Uhr zum Kaffeetrinken im Schiffchen. Anschliesend erfuhren die Teilnehmer bei einer 90 min. Führung vieles über das Leben und die Arbeit der Weber und deren Familien. Bei der Vorführung an laufenden Maschinen konnten die verschiedenen Arbeitsgänge verfolgt werden. Insgesamt eine interessante und gelungene Veranstaltung.


14.03.2019
Riegel vor! Sicher ist sicherer.

Die CDU-Senioren trafen sich in der Gaststätte Geers zu einer Info-Veranstaltung mit Herrn Kriminalhauptkommissar Klaus Vogel. Hauptthema waren die kriminellen Machenschaften einiger Banden gegenüber den Bürgern –besonders den Senioren. Herr Vogel erläuterte ausführlich die Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“. Immer mehr Bürger, auch im Kreis Borken, haben den Betrügern ihr Bargeld, Schmuck und Wertsachen gegeben. Diese Sachen sollten angeblich vor Diebstahl geschützt werden, so erklären die falschen Polizisten vorher am Telefon. Hier einige Tips von Herrn Vogel, um solche Betrügereien zu vermeiden. 1. 110 ruft nie an! 2. Nicht mit Namen melden besser: „Hallo“ „Guten Tag“ 3. Anrufer meldet sich nicht mit Namen – nicht erraten 4. Keine persönlichen Daten preisgeben 5. Nie mit „Ja“ antworten 6. Vertraute Person hinzuziehen 7. Auflegen ist erlaubt 8. Ein „Nein“ ist erlaubt! 9. Telefonat selbst beenden!


17.02.2019
Mitgliederversammlung der CDU - Senioren - Union

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing zu Besuch Die Mitglieder der CDU Senioren Union trafen sich am vergangenen Donnerstag zu ihrer Mitgliederversammlung 2019 im Gasthof Geers in Gemen. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern konnte der Vorsitzende Antonius König als besonderen Gast die Bürgermeisterin der Stadt Borken, Frau Schulze Hessing begrüßen, die in ihrem Vortrag die Entwicklungen in und um Borken aufzeigte.
• Beschlüsse der Versammlung: Für die Mitglieder der Senioren Union standen zum Einen satzungsrechtliche Fragen und zum Anderen die Einbindung der CDU Senioren Heiden in die Vereinigung Borken auf der Tagesordnung. Wahlen fanden nicht statt. Die Versammlung hat sich nach Diskussion mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, das Verbandsgebiet des Stadtverbandes der Senioren Union der CDU Borken um das Gebiet der Nachbargemeinde Heiden zu erweitern. Mit diesem Schritt wird die bislang schon geübte Praxis der Zusammenarbeit und der gemeinsamen Interessenvertretung zwischen Borken und Heiden neu begründet, wodurch eine Gleichberechtigung mit allen Rechten und Pflichten der Mitglieder einhergeht.
• Vortrag: Die Bürgermeisterin referierte zu aktuellen Themen aus Verwaltung und Politik. Schwerpunkte ihres Vortrages waren die Kinderbetreuung und die Entwicklung in der Schullandschaft, das schulische Angebot sowie die Sanierung der Schulen bzw. der Neubau der Remigius-Grundschule. Im Weiteren standen die Wirtschaft, Planungen im Gewerbe- und Siedlungsbereich sowie im Freizeit- und Sportbereich auf ihrer Agenda. Einen breiten Raum nahm darüber hinaus der Einzelhandel in Borken ein. Die Mitglieder der Versammlung konnten für sich resümieren und feststellen, dass Borken als lebenswerte Stadt Entwicklungen auf vielen Gebieten erlebt. Mit einer Vollbeschäftigung in der Wirtschaft und verantwortungsbewusstem Handeln in Verwaltung und Politik stehen auch künftig die Mittel zur Verfügung, um weitere Projekte angehen und umsetzen zu können u.a.: Mühlenquartier, Brinkstraße - Caritasgelände, Parkraumbau und Parkraumgestaltung etc.


15.11.2018
SU Borken Jahresabschluß 2018

Jahresabschluß-Bunter Nachmittag Am Mittwoch, den 25. November 2018 trafen sich ca. 40 Mitglieder der Senioren-Union zum Jahresabschluss in der Gaststätte Geers in Gemen. Bei Kaffee und Kuchen gab der Vorsitzende Antonius König einen kurzen Rückblick über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres, und einen Ausblick über geplante Aktivitäten für das Jahr 2018.Zum Höhepunkt des Nachmittags war Bauer Brömmelkamp aus Kattenvenne angereißt. In humorvoller Art hat er über 1 Stunde lang die Lachmuskeln der Zuhörer strapaziert. Mit der von Frau Heßling vorbereiteten Tomobla, endete der gelungene Nachmittag in der Gaststätte Geers.


19.09.2018
Die digitale Revolution – mehr Chance al Risiko

20 Senioren nahmen an der Veranstaltung zum o. g. Thema in der Gaststätte Waldesruh teil. Der Geschäftsführer der Netgo Unternehmensgruppe Borken, Herr Benedikt Kisner stellte das Unternehmen vor, mit Insgesamt 320 Mitarbeitern an 16 Standorten in ganz Deutschland, 26 Auszubildende und einen Jahresumsatz von 45 Millionen Euro. Der Umsatz wird ausschließlich mit Dienstleistungen für Betriebe, und nicht mit Privatkunden erwirtschaftet. Der neue Betriebsstandort in Borken West wurde wegen ständiger Expansion erforderlich. Die Haustechnik im neuen Gebäude lässt keine Wünsche offen. Schalterlose Licht, Luft und Klima- Steuerung werden hier zum Vorzeigeobjekt. Herr Kisner sieht in der zunehmenden Digitalisierung kein Risiko. Sicher werden verschiedene Berufe und Arbeitsplätze wegfallen, dafür aber neue hinzukommen. Herr Kisner ging auf die zahlreichen Fragen der Teilnehmer ein, und stellte aus seiner Sicht die positive Entwicklung der Digitalisierung dar. Das Resüme: Eine gelungene und sehr intressante Veranstaltung.


06.06.2018
Fahrradtour der Senioren-Union Borken 6. Juni 2018.

Ca. 20 Senioren nahmen an der Radtour zur Besichtigung des Bauernhofes der Familie Jünck teil. Um 14.oo Uhr ging es ab der CDU-Geschäftsstelle los. Die 15 km bis zum Bauernhof Jünck konnten alle Mitfahrer ohne Mühe schaffen. Einige hatten den Hof mit Ihrem PKW direkt angefahren. Bei der Ankunft erwartete uns die Bäuerin mit einem selbstgemachten Likör. Die Kaffetafel war gedeckt und es gab für alle Kuchen und Schnittchen satt. Alles aus eigener Fertigung. Nach dieser Stärkung führte uns der Bauer über den Hof. Dort waren riesige Traktoren und Maschinen zu sehen. In den Ställen sind 250 Kühe sowie Jungrinder und Kälber untergebracht. Intressant war zu sehen, wie gerade gemolken wurde. Immer 28 Kühe gleichzeitig. Mit vielen neuen Eindrücken machten sich die Teilnehmer um 17ooUhr wieder auf den Heimweg.


19.04.2018
CDU-Senioren-Union in Straßburg

Die CDU-Senioren-Union Borken war mit 30 Teilnehmern 3 Tage in Straßburg, Colmar und Heidelberg. Vom 15. bis 17. April erwartete den Teilnehmern ein volles Programm. Nach der Ankunft in Straßburg ging es mit einem sachkundigen Stadtführer in die Hauptstadt Europas, historische Altstadt, Gerberviertel „Petite France“, Liebfrauenmünster, Kanäle und Fachwerkhäuser. Am 2. Tag ging es entlang der Weinstraße nach Colmar, Stadtbesichtigung wahlweise zu Fuß oder mit der „Bimmelbahn“. So war es für alle ein angenehmer Aufenthalt. Am Nachmittag Rückfahrt nach Straßburg zum Check in im Europaparlament. Herr Dr. Markus Pieper, Mitglied im Europaparlament, erläuterte aus seiner Sicht die momentane politische Lage in Europa. Sein Fazit: Man muss mit allen im Geschpräch bleiben und keine Türen verschließen- Am 3. Tag trat die Gruppe den Heimweg an, mit einem ca. 3 Stunden Aufenthalt in Heidelberg. Hier gab es die Möglichkeit mit dem City-Bus die Stadt zu erkunden.. Voll mit neuen Eindrücken traf die Gruppe am Abend wieder in Borken ein.



16.03.2018
Sport mit der CDU-Senioren-Union

Sport im Alter mit den CDU-Senioren. Auf großes Interesse stieß der Vortrag des Chefarztes Herrn Dr. Rüdiger Krause von der geriatrischen Klinik des St.-Marien-Hospitals Borken bei der CDU- Senioren-Union, zu der der Vorsitzende Herr Antonius König die Mitglieder des Stadtverbandes Borken ins Kapitelhaus eingeladen hatte. Vor vollem Haus bei Kaffee und Kuchen referierte der Chefarzt zum Thema: „Sport im Alter“ und hob die positiven Wirkungen des Sports auch und gerade im Alter auf die Gesundheit und die geistige Lebendigkeit: „mens sana in corpore sano“ hin. Es ist nie zu spät, damit anzufangen, war sein Appell an die aufmerksamen Zuhörer. Im zweiten Teil des Nachmittags konnte der Geschäftsführer, leitende Krankengymnast und Diplom-Sportlehrer des Gesundheitszentrums des Klinikums Westmünsterland, Herr Christoph Jolk, an Hand einiger Beispiele das das soeben gehörte überzeugend und lebendig umsetzen, sodass die Neugier der Zuhörer geweckt war. Gemeinsam gingen sie in das Trainingszentrum des Klinikums an der Raesfelder Strasse, um sich dort die Möglichkeiten des Trainings an den Geräten erklären zu lassen. So mancher gute Vorsatz mündete in dem spontanen Vorschlag, eine Trainingsgruppe „Senioren, topfit!“ zu gründen, denn Sport in der Gruppe macht am meisten Spaß! Antonius König versprach in seinen Dankesworten, diese Initiative in einem eigenen Einladungsschreiben in Bälde aufzugreifen.


07.03.2018
Antonius König ist stellvertretender Vorsitzender der Bezirks-Senioren-Union

Antonius König aus Borken ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes Münsterland der Senioren Union Auf der Delegiertenversammlung des Bezirksverbandes Münsterland der Senioren Union am 5.3.2018 in Warendorf wurde der Vorsitzende der Senioren Union Borken, Antonius König, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Er tritt die Nachfolge von Herrn Dr. Otto Suwelak an, der dieses Amt die letzten vier Jahre innehatte. Herr Dr. Suwelak hatte aus persönlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt kandidiert. Dem Bezirksverband Münsterland gehören neben der Stadt Münster die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf an. Als erste Vorsitzende wurde Frau Astrid Birkhahn aus Everswinkel, Kreis Warendorf, im Amt bestätigt. Durch die Wahl von Antonius König zum stellvertretenden Vorsitzenden ist sichergestellt, dass der mitgliederstärkste Kreisverband Borken angemessen in der Spitze des Bezirksvorstands vertreten ist.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
News-Ticker
 
   
0.02 sec. | 11824 Visits